Archiv

Dezember 2015

Strahlende Augen und Kinderlachen sind Dank genug – davon gab es letzten Samstag genug!

Auf dem Weg zu einer guten Tradition fand auch am 12.12.15 zum Ausklang des Jahres unser kleiner Adventsmarkt in der Fritz-Reuter-Str. statt. Unterstützt von Nachbarn und Freunden haben wir Sie als CDU Ortsverband Kaulsdorf-Mahlsdorf gemeinsam mit Mario Czaja eingeladen, dabei zu sein. Das Wetter war uns wohlgesonnen, kein Schneesturm, kein Regen verhagelte uns die Atmosphäre, angenehme Temperaturen und das bunte abwechslungsreiche Programm ließen die Besucher strömen. Schnee gab es aber leider nicht.

Die feierliche Eröffnung des Marktes wurde durch Musiker des Posaunenchors der evangelischen Kreuzkirche aus Mahlsdorf übernommen. Dieser musikalische Beginn war ein kleiner Höhepunkt des diesjährigen Adventsmarktes.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Mario Czaja übernahm das Mahlsdorfer Männerquartett den musikalischen Rahmen und versetzten mit den schönsten Advents- und Weihnachtsliedern die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung. Trotz zunehmendem Terminstress ließ es sich auch der Weihnachtsmann nicht nehmen, vorbeizuschauen. Obwohl nicht jede Nachfrage von ihm, ob das vor ihm stehende Kind lieb war, mit ja oder nur sehr zögerlich beantwortet wurde, gab es doch immer eine Kleinigkeit aus seinem Jutesack.

Bei einer Tasse Kakao, Tee oder Glühwein, herzhaften Bratwürsten, heißen Waffeln oder frischem Kuchen nutzten viele Anwohnerinnen und Anwohner die Zeit, um mit Nachbarn und Freunden sowie mit den Bezirksverordneten oder auch mit Mario Czaja vor Ort ins Gespräch zu kommen und das ein oder andere Ärgernis anzusprechen oder auch Lob und Kritik an der Arbeit direkt weiterzugeben. So erhielten wir auch viele nutzbringende Hinweise und Anregungen, denen wir mit unserem Team nachgehen werden, um weitere positive Lösungen zu finden. Für die kulinarische Versorgung der Gäste haben die Weinhandlung Vino & Vita sowie die neuen Betreiber des Cafés Mahlsdorf gesorgt.

Das Zuckertraumtheater begeisterte mit dem Weihnachtsstück „Wi-Wa-Weihnachtswirbel“ unsere vielen kleinen Besucher, die sehr enthusiastisch dabei waren. Vor dem Theaterstück nahm sich unsere Vorsitzende der Bezirksverordnetenversammlung Kathrin Bernikas die Zeit, um den jungen Besuchern in einer kleinen Kuschelecke der Buchhandlung Petras schöne Geschichten vorzulesen. Nach dem Theaterstück ließ es sich auch Mario Czaja nicht nehmen, unseren vielen kleinen Gästen dort Abenteuerliches vorzulesen. Die Geschwister Höft „Blumen für jeden Anlass“, hatten wiederholt mit ihren sehr schönen, kreativen Ideen für Blumen- und Advents-/Weihnachtsgestecke sowie anderen Deko-Ideen eine sehr heimelige vorweihnachtliche Stimmung erzeugt und konnten viele Besucher damit begeistern. Neben der Buchhandlung hatte auch der kleine Schmuckladen von Familie Winkler seine Türen geöffnet und Interessierten Zugang zu ihrer eigens zusammengestellten, schönen Münz- und Währungssammlung gewährt. Zum ersten Mal dabei waren die Nordberliner Werkgemeinschaft-nbw, die mit ihren von Behinderten gefertigten sehr kunstvollen Schwibbögen, Weihnachtspyramiden und anderen Weihnachtsdekorationen überraschten. Auch der Imkerverein Wuhletal 1864 war zum ersten Mal vertreten und lockte viele Besucher mit interessanten und vor allem auch leckeren Angeboten an ihren Stand. Weihnachtszeit ist Bastelzeit! Diesem Brauch nahmen sich auch wieder die fleißigen Mitstreiter von „MITTENDRIN leben e.V.“ an und boten den Besuchern die Möglichkeit, diverse Kleinigkeiten zu basteln und zu bemalen. Ebenso hatten sie ihren immer wieder sehr schön anzusehenden Verkaufsstand dabei. An dem schöne Keramik- und Holz-handarbeiten sowie diverse Strick- und Nähereien und viele andere Geschenkideen angeboten wurden.

Vielen Dank an alle freundlichen Helfer, Nachbarn und an alle Beteiligten. Bis zum nächsten Mal, hier bei uns im Kiez!!

Dezember 2014

„Fröhliche Weihnacht überall!“ tönet durch die Lüfte …

mit diesem weihnachtlichen Volkslied wurde der bereits zur guten Tradition gewordene Adventsmarkt in der Fritz-Reuter-Str. musikalisch vom Männerquartett Mahlsdorf eröffnet. Das Quartett sorgte mit seinem a cappella Gesang während des gesamten Zeitraums immer wieder für eine angenehme musikalische Umrahmung und animierte viele Besucher mit einzustimmen.

Einige Hundert Besucher und viele Familien nutzten das gute Wetter für einen Ausflug zum Adventsmarkt und ließen sich und ihre Kinder vom leichten Adventszauber einholen, sangen die schönen Weihnachtslieder mit und nutzten den Anlass für nette Gespräche mit Nachbarn und anderen Bekannten. Einigen bot sich auch die Möglichkeit, mit dem Abgeordneten Mario Czaja oder mit den Bezirksverordneten für Kaulsdorf-Mahlsdorf direkt ins Gespräch zu kommen.

Insbesondere den Kindern wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die zwei Vorleserunden in der Buchhandlung Petras wurden von vielen Kindern genutzt, um den von der Vorleserin Kathrin Bernikas und dem Vorleser Mario Czaja vorgetragenen unterhaltsamen und spannenden Geschichten zu lauschen. Nicht nur die behagliche Leseecke in der sehr stimmungsvoll gestalteten Buchhandlung lud zum Verweilen ein, auch die kleinen Leckereien ließen Groß und Klein etwas länger zwischen den vielen unterhaltsamen und interessanten Büchern innehalten.

Die Bastelstation des Vereins „mittendrin leben e.V.“ wurde von unseren jüngeren Besuchern mit großer Freude angenommen. Während die Kinder basteln konnten, stöberten die wartenden Eltern am Verkaufsstand des Vereins zwischen wunderschönen handgefertigten Weihnachtspyramiden, Gestricktem und hochwertigen Holz- und Korbwaren. Alle Waren des Verkaufsstandes stammten aus den eigenen Werkstätten des Vereins. Auch der Pestalozzitreff war mit einem ansprechenden Kreativstand vertreten, der von den Besuchern gut angenommen wurde. Die kreativen Damen des Beautystandes fertigten nach den Wünschen der Kinder großartige Malereien in deren Gesichter.

Zwischen all den Ständen schlenderte der Weihnachtsmann mit einem großen Sack voller Naschereien umher und verteilte diese an die Gäste.

Das Kindertheater „Zauberstern“ mit dem Stück „Die Weihnachtsfee“ lockte zwischen ca. 40-45 kleine Gäste in den gemütlich gestalteten Veranstaltungsraum. Bei Lebkuchen, Spekulatius und Getränken konnten sie es sich in angenehmer weihnachtlicher Atmosphäre so richtig bequem machen und von dem Stück verzaubern lassen.

Dank weiterer liebevoll gestalteter Stände und deren ansprechender Angebote wie z.B. wunderschöne Weihnachtsgestecke sowie origineller Advents-/ und Blumenschmuck, Kindersachen und Beautyprodukte etc. konnte so mancher Besucher noch fündig werden und sich das eine oder andere Weihnachtsgeschenk sichern. Auch die kleine Ausstellung im Schmuckladen von Herrn Winkler hat einige Gäste interessiert hereinschauen lassen.

Mit Punsch, Glühwein, köstlichem Kuchen, Quarkkeulchen und Bratwurst wurde für ein angenehmes kulinarisches Wohlgefühl gesorgt. Bei guter Stimmung genossen die Besucher an den weihnachtlich dekorierten Tischen und auf den Bänken rund um die Imbissstände ihren Kaffee oder Glühwein und tauchten ein wenig in den kleinen Adventszauber am Samstag ein.

Wir möchten uns auch hiermit noch einmal bei allen Beteiligten, unseren Nachbarn und Freunden sowie bei den fleißigen Helfern bedanken und freuen uns auf den nächsten Adventsmarkt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dezember 2013

Ho, ho, ho! Es weihnachtet sehr

Unterstützt von Nachbarn und Freunden haben wir Sie als CDU-Ortsverband Kaulsdorf-Mahlsdorf gemeinsam mit Mario Czaja zum traditionellen Adventsmarkt in unseren Kiez eingeladen. Am Samstag, den 14. Dezember 2013, zwischen 15.00 und 18.00 Uhr fanden wir uns vor dem Bürgerbüro in der Fritz-Reuter-Straße 11 ein, um bei einer Tasse Glühwein, Kaffee, Kuchen oder herzhaften Grillwürsten miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Wetter war uns wohl gesonnen, kein Schneesturm verhagelte uns die weihnachtliche Atmosphäre, winterliche Temperaturen ließen die Tassen dampfen. Bitte schauen Sie sich die Foto-Galerie unter diesem Text an!

Ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie beschäftigte Eltern und Kinder gleichermaßen. Der Weihnachtsmann hatte sich trotz Terminstress die Zeit genommen, genau nachzufragen: Warst du auch lieb? Nicht immer fielen die Antworten eindeutig aus, doch stets fand sich ein kleines Geschenk auf dem Grund des großen Jutesacks. Mit dem Theaterstück „Eisi Eisbär und die verzauberte Eisprinzessin“ (ca. 45 Minuten) des Zuckertraumtheaters wurden die kleinen Besucher ab 16.00 Uhr in ein Wintermärchen entführt, bei dem sie sich aktiv einbringen konnten. Der Eisbär und die Eisprinzessin stritten sich um das Kristallbäumchen, die Zaubermaus musste den frechen Bären mit magischen Tricks zur Vernunft bringen und alle Kinder sollten dabei helfen, den Gesangswettbewerb zu gewinnen. Es ging drunter und drüber, doch das Abenteuer wurde bestanden. In der Buchhandlung Petras luden Mario Czaja und die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung von Marzahn-Hellersdorf, Kathrin Bernikas, jeweils zu einer Vorleserunde in den gemütlichen Leseraum des Geschäfts. Hier wurde es dann so richtig gemütlich. Auf bequemen Kissen konnten sich die Kinder auf dem Boden hinsetzen und eine Weile in das Reich des Weihnachtsmannes abtauchen, bevor es zurück auf den Trubel der Fritz-Reuter-Straße ging.

Engel, Sterne, Weihnachtsmann und Schneebälle – Weihnachtszeit ist Bastelzeit! An den Ständen des Vereins „Mittendrin in Hellersdorf e.V.“ und des Pestalozzitreffs waren Kinder herzlich eingeladen, kreative Bastel- und Malideen auszuprobieren. Das Café Mahlsdorf und die Vino & Vita Weinstube und Bistro sorgten mit ihrem Angebot für das kulinarische Vorweihnachtsgefühl. Musikalisch begleitet wurden wir von der Blasmusik des Posaunenchors der Evangelischen Kreuzkirche in Mahlsdorf und dem Männerquartett Mahlsdorf, einem erst kürzlich gegründeten A-Capella-Chor.

Töpferwaren, Bücher, Korbwaren, Gebasteltes oder Spielzeug – wer nach passenden Geschenken für Freunde und Familie suchte, ist vielleicht an den Verkaufsständen fündig geworden. Magdalena Freudl bot Kunst- und Keramikwaren an, das Blumenhaus Mahlsdorf der Familie Höft verkaufte zauberhaften Blumen- und Adventsschmuck. Der Verein „Mittendrin in Hellersdorf e.V.“ präsentierte qualitativ hochwertige Korb- und Holzwaren aus den eigenen Werkstätten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 Dezember 2012

Auf dem Weg zu einer guten Tradition fand auch am 15. Dezember 2012 zum Ausklang des Jahres unser kleiner Adventsmarkt in der Fritz-Reuter-Straße statt. Das Fest wurde von Mario Czaja, dem Abgeordneten für Mahlsdorf und Kaulsdorf, gemeinsam mit dem Unionhilfswerk und unter Beteiligung der benachbarten Geschäfte organisiert. Eine gute Gelegenheit, in weihnachtlicher Atmosphäre mit den Nachbarn und Freunden ins Gespräch zu kommen. Unser Adventsmarkt hatte dank einer tollen Vorbereitung der Teilnehmer, darunter Unionhilfswerk, Verein “Mittendrin in Hellersdorf e.V.”, dem Pestalozzitreff, Kindermode von Fr. Schefe, Blumengeschäft Höft und Weinladen Vino & Vita, viel zu bieten.
Auf die Besucher wartete auch ein abwechslungsreiches Programm. Die Musiker der Kreuzkirche Mahlsdorf-Nord haben für diesen Abend schöne weihnachtliche Bläsermusik vorbereitet.  Auf Klein und Groß wartete Vorlesestunde mit Kathrin Bernikas und Mario Czaja in der Buchhandlung Petras. Kerzen ziehen und Basteln hat den Kindern der Verein “Mittendrin in Hellersdorf e.V.” beigebracht. Im CDU-Bürgerbüro konnten sich die Gäste über das Puppentheater mit dem Stück “Unterwegs nach Himmelpfort” freuen, ebenfalls von “Mittendrin in Hellersdorf e.V.”. Für das leibliche Wohl sorgte “Vino & Vita”. Einen richtigen Weihnachtsmann gab es bei uns diesmal auch!

Wir freuen uns auf den nächsten Adventsmarkt in der Fritz-Reuter-Straße!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dezember 2011

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s